Rahmenbedingungen

 

Die Systemische Therapie ist zwar ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren, gehört jedoch noch nicht zum allgemeinen Leistungsangebot der Krankenkassen. Das birgt den Nachteil, dass die Ihnen entstehenden Kosten nicht erstattungsfähig sind. Diese Unabhängigkeit hat jedoch den Vorteil, frei von den Bedingungen und der Logik des Gesundheitssystems handeln zu können.

 

Eine Ausnahme davon bildet das Systemische Gesundheitscoaching für Einzelpersonen, dessen Kosten unter bestimmten Voraussetzungen von einigen Krankenkassen übernommen werden. Wenden Sie sich gerne an mich, um zu erfahren, ob dies für Sie möglich ist.

 

Die Systemische Beratung von Paaren oder Familien ist grundsätzlich keine Leistung nach dem Sozialgesetzbuch. Wer diese in Anspruch nimmt, hat für die entstehenden Kosten selbst aufzukommen.

 

Ich weise darauf hin, dass ich keine Menschen berate, die unter dem starken Einfluss von Betäubungsmitteln stehen oder gravierende, akute psychiatrische Symptome zeigen (z.B. Psychosen oder Wahnvorstellungen).

 

Im Rahmen meiner Arbeit bin ich zur Verschwiegenheit gem. §203 StGB verpflichtet.

Die Logik ist ein armseliges Modell von Ursache und Wirkung.

      Gregory Bateson